Viermal die Welt umrundet – jetzt ist erstmal Pause

Flügel weg und ab in den Anhänger - dort warten die Segelflugzeuge dann auf ihren "Slot" in der Werkstatt

Flügel weg und ab in den Anhänger – dort warten die Segelflugzeuge dann auf ihren „Slot“ in der Werkstatt

Am Segelflugplatz Stillberghof wurden am vergangenen Wochenende die Tore der Flugzeughalle für längere Zeit zugeschoben – der Flugbetrieb ist für dieses Jahr beendet. Im kommenden Winter wird wieder alles für die neue Saison vorbereitet.

Das Jahr 2015 war für die Piloten der Segelfluggruppe Donauwörth-Monheim eines der erfolgreichsten – immerhin haben die 41 Streckenflugpiloten des Vereins in dieser Saison zusammen 546 Flüge absolviert und dabei sagenhafte 217410 Kilometer ohne Motorkraft absolviert – das entspricht mehr als vier Erdumrundungen. Hinzu kamen noch der dritte Platz in der Segelflug-Bundesliga sowie viele persönliche Bestleistungen. Nun haben sich sowohl die Piloten als auch deren Flugzeuge eine Ruhepause verdient.

Deshalb wurden am vergangenen Wochenende alle Flugzeuge „abgerüstet“, also im Anhänger verstaut. Dort warten die Maschinen auf ihren Werkstatttermin – im Laufe des Winters werden alle Flugzeuge von den Piloten wieder flott gemacht, poliert und auf die neue Saison vorbereitet.

Auch der Flugplatz erfährt über den Winter eine Aufwertung. Bereits Mitte Oktober wurden am Südrand des Fluggeländes zahlreiche Bäume und Büsche gepflanzt – als Ausgleich zum verlängerten betonierten Startstreifen auf der Piste.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: